Logo - Rheintal.de das Portal für die Rheinregion und drüber hinaus.

Boppard-Bad Salzig

Name:Boppard-Bad Salzig
Land: Deutschland
Rheinabschnitt:Mittelrhein
Rheinregion:Rhein-Hunsrück-Kreis
Region: Verbandsfreie Stadt Boppard
Stromkilometer:ca. 564.0
Rheinlage: linksrheinisch
mit direkter Rheinanbindung
Homepage: http://www.bad-salzig-am-rhein.de

 

Boppard - Bad Salzig liegt im Weltkulturerbe "Oberes Mittelrheintal"  

28° C warmes Wasser macht den Ort zum Heilbad an der historischen Römerstraße

 

Bad Salzig war bis Ende 1975 eine eigenständige Gemeinde. Heute gehört sie als Stadtteil zu Boppard, nur wenige Kilometer flussabwärts gelegen. Durch alle Orte im Rheintal verläuft die historische Römerstraße, die von Köln über Mainz weiter bis nach Italien führt. Im vorletzten Jahrhundert wurden zwei Mailensteine in Bad Salzig aus dem Rhein geborgen, die aus der der Römerzeit stammen. Sie befinden sich heute im Rheinischen Landesmuseum in Bonn.

Seine Bekanntheit erlangte der Ort durch die Entdeckung einer warmen Quelle. Aus ihr sprudelt salzig-schwefelhaltiges Wasser aus einer Tiefe von 449 m. Die Vermutung, dass es hier mineralisches Wasser geben könnte, gab es schon seit dem 18. Jahrhundert. Doch erst Theodor Hoffmann erwarb 1899 das Gelände und lies Probebohrungen durchführen. Sie führten schließlich zum Erfolg. Zu Tage kommt bis heute 28° C warmes Wasser und macht damit Salzig zum Thermalbad. Und was wäre ein Thermalbad ohne das Prädikat „Bad“ ? Seit 1925 nennt sich der Ort im Oberen Mittelrheintal - Bad Salzig.

Seit dem Mittelalter wird am Mittelrhein Wein angebaut. Besonders beliebt und weit über die Grenzen der Region bekannt, ist der Riesling aus dem Anbaugebiet Bopparder Hamm, wenige Kilometer flussabwärts gelegen. Leider wurde nahezu der gesamte Rebenbestand durch den Befall der Reblaus in und um Bad Salzig zerstört. Eine Rekultivierung erfolgte bis heute nicht. Daher prägt das Ortsbild seit dem letzten Jahrhundert die zahlreichen Obstbäume, die auf dem Reben-Flächen Gelände angepflanzt wurden.

Bad Salzig ist als Kurort beliebt. Neben Wellness und Kuren sind die zahlreichen Wandermöglichkeiten, die sich vom Startort im Kurpark anbieten, bei den Besuchern hoch im Kurs. Von anstrengend bis erholsam gemütlich, sind nahezu alle Varianten der Körperertüchtigung möglich. Wanderziele liegen auf dem Rheinburgenweg wie Perlen auf einer Kette.

Seit Sommer 2012 ist ein 10,5 km langer Rundwanderweg in die Streckenbeschreibung aufgenommen – „die Traumschleife“. Wer Boppard-Bad Salzig besucht, hat die Möglichkeit in sehr schönen am Rhein gelegenen Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen Platz für Übernachtungen zu finden. Historische, gemütliche Weinstuben und Gasthäuser laden zum Essen und Trinken ein.

Fotos: Bild1: Luftbild,Reiner Becker-CC-3.0, 


Autofähre
Bad Salzig/Kamp-Bornhofen