Logo - Rheintal.de das Portal für die Rheinregion und drüber hinaus.

Im Landschaftspark Duisburg-Nord

Deutschlands größte Outdoor-Kletter-Anlage

bis zu 10m hoch sind die Türme im ehmaligen Möllerbunker
Die steilen Wände im Möllerbunker wurden mit Kletterhaken bestückt
Sicherheit ist höchste Priorität.
Die Anlage ist bundesweit sehr beliebt und wird gerne beklettert.

Die Kletteranlage ist eine äußerst sehenswerte und in ihrer Art einmalige Attraktion. Im Gelände des stillgelegten Hüttenwerks Meiderich der Thyssen AG, hat der Alpenverein, Sektion Duisburg, sein Übungsgelände eingerichtet. Und das kann sich nicht nur sehen lassen, es hat für Kletterfreunde auch einiges in sich.  

In dem ehemaligen "Möllerbunker", hierzu gehört der Bereich mit den über zehn Meter hohen Türmen und Wänden, wurde in der Zeit, als die Anlage noch in Betrieb war, Koks und Eisenerz gelagert.

Seit 1990 haben die Mitglieder der Sektion Alpenverein Duisburg das Gelände in Eigenleistung für die Kletterei gesichert und seither immer wieder verbessert und erweitert. Zur Verfügung stehen 7000 qm kletterbare Wandflächen auf einem Grundgelände von 4500 qm. 500 eigenständige Klettertouren sind möglich. Der Klettersteig hat eine Länge von 450 m. 

Das gesamte Jahr ist die Anlage geöffnet und kann von Besuchern genutzt werden. Klettern darf jedoch nur, wer über eine ordentliche Kletter-Ausrüstung verfügt. Sicherheit steht ganz weit oben auf der Skala. Gruppen sollten sich auf jeden Fall im DAV-Büro auf dem Landschaftspark-Gelände anmelden.

Wie bereits erwähnt ist auch für Nichtkletterer das Gelände ein erholsamer Ort. Einerseits ist es spannend, den Aktiven bei ihren Klettertouren zuzuschauen, andererseits ist das Gelände auch außerhalb des "Möllerbunker" sehr schön angelegt und lädt ein zur Entspannung und Verweilen.

Der Duisburger Landschaftspark Nord ist ein gelungenes Beispiel dafür, dass auch nach der Schliessung einer ehemals unattraktiven Schmutzschleuder ein durchaus attraktive denkmalgeschützte Industrieanlage entstehen kann.

Besonders Kindern wird ein Besuch in Erinnerung bleiben. Denn hier sehen sie, wie gigantisch groß die ehemaligen Anlage und Gerätschaften waren, mit denen vielleicht der Großvater früher noch an dieser Stelle Eisen produziert hat.

Wo sonst, wenn nicht hier, können sich die Jüngsten eine bessere Anregung für eines der schönsten Freizeitvergnügen: dem Berg-Wandern und Klettern holen. Die Sektion Alpenverein Duisburg bietet mit diesem fantastischen Gelände beste Übungsvoraussetzungen, auch für alpine Bergtouren, ganz gleich wo.