Logo - Rheintal.de das Portal für die Rheinregion und drüber hinaus.
13.03.2017

Herzlichen Glückwunsch! - Schenkungen aus 15 Jahren

Diesen Schenkungen widmet das KERAMION nun zum 15-jährigen Jubiläum eigens eine Ausstellung und bedankt sich mit der Präsentation sowohl historischer wie auch moderner Stücke bei allen Unterstützern für ihre Großzügigkeit und ihr Engagement. Stiftung KERAMION Ausstellung 19.3.2017 - 4.2.2018

Bauerntanzkrug, 1583, Stiftung KERAMION - Schenkung Sammlung Elisabeth und Gerd Steinmetzer

Die Stiftung KERAMION feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Im März 2002 wurden der Bestand der Keramiksammlung des ehemaligen Steinzeugproduzenten Dr. Gottfried Cremer und der des Historischen Keramikmuseums Frechen als städtische Dauerleihgabe zur Stiftung KERAMION in dem extravaganten Gebäude an der Frechener Bonnstraße zusammengeführt.

Seitdem hat das Team des KERAMION unter der Leitung von Gudrun Schmidt-Esters 69 Ausstellungen zu den verschiedensten Themen rund um die Keramik organisiert. Arrivierten Künstlern wie den bekannten Keramikgrößen Beate Kuhn, Klaus Schultze, Gertraud Möhwald oder Gilbert Portanier wurden ebenso Einzelausstellungen gewidmet wie den großartigen Nachwuchskünstlern Johannes Nagel und Marianne Eggimann. Einen besonderen Stellenwert nimmt die Momoyama-Ausstellung in 2011 mit historischer und moderner japanischer Keramik ein. Neben der regen Ausstellungstätigkeit, die in den 15 Jahren bisher 68 Präsentationen umfasst, liegt das Hauptmerkmal der Museumstätigkeit auf der Entwicklung einer adressatenbezogenen Museumspädagogik. Durch Führungen, Künstler-Workshops, Kooperationen und Einzelprojekten mit Schulen und der Organisation von Kindergeburtstagen halten die Museumsmitarbeiterinnen einen bedeutenden Teil der Frechener Geschichte lebendig und vermitteln die besondere Ästhetik von keramischer Kunst. Sichtbares Zeichen der erfolgreichen Museumpädagogik ist der 2012 fertiggestellte Pavillon, der die gigantische Töpferscheiben-Architektur in angemessener Weise ergänzt.

Nicht zuletzt gilt es seit Stiftungsgründung, den Sammlungsbestand weiter auszubauen. Besaßen beide ehemalige Museen bis zur Stiftungsgründung bereits bemerkenswerte Keramiksammlungen, konnten durch etliche Schenkungen einige Bestandslücken geschlossen oder neue Tendenzen dokumentiert werden. So verfügt das KERAMION nun etwa neben weiteren einzigartigen Bartmannkrügen über einen beeindruckenden Bauerntanzkrug aus dem Jahre 1583, ergänzenden Stücken von Jan Bontjes van Beek, Görge Hohlt, Gilbert Portanier und weiteren bedeutenden Keramikern.

Diesen Schenkungen widmet das KERAMION nun zum 15-jährigen Jubiläum eigens eine Ausstellung und bedankt sich mit der Präsentation sowohl historischer wie auch moderner Stücke bei allen Unterstützern für ihre Großzügigkeit und ihr Engagement.

Parallel zum Beginn der Ausstellung "Herzlichen Glückwunsch" wird auch die Präsentation "KERAMION - Keramik international" mit Arbeiten aus dem eigenen Bestand am 19. März 2017 eröffnet.

Ort:  Stiftung KERAMION, Zentrum fürmoderne+historische Keramik                                               Bonnstraße 12, 50226 Frechen
Öffnungszeiten: Di.-Fr. und So. 10 - 17 Uhr,  Sa. 14 - 17 Uhr   

Ansprechpartner: Gudrun Schmidt-Esters M.A., Museumsleiterin
Telefon: 02234 - 69 76 90
Fax: 02234 - 69 76 920  
info@remove-this.keramion.de
Info:www.keramion.de

Eintrittspreise: 5,00 Euro, reduziert 3,00 Euro, Familienkarte 10,00 Euro