Logo - Rheintal.de das Portal für die Rheinregion und drüber hinaus.
28.11.2016

Neue Studioausstellung „Wohin, wohin?“

in der Sammlungsausstellung „WeltKultur / GlobalCulture“ (ab 25.11., bis Dez 2017, Schloss Karlsruhe)

Eine Vielzahl an Themen bewegt uns heute: die Flüchtlingsströme, Globalisierungsprozesse, die Angst vor dem Verlust der eigenen kulturellen Identität in einer immer näher rückenden Welt. Am Freitag, den 25. November eröffnet in der Sammlungsausstellung „WeltKultur / GlobalCulture“ im Karlsruher Schloss die Ausstellung „Wohin, wohin?“ und nimmt sich aktuellen gesellschaftlichen Fragestellungen an.

Anlässlich des „Transgender Day of Remembrance“ stellen zwei Künstler ihre Werke vor. Für beide steht das Individuum im Mittelpunkt – der mutige Schritt, das vielfältige Ich in die Außenwelt zu tragen.

Der Karlsruher Fotograf Johannes Kaplan portraitiert in metaphorisch vieldeutigen Aufnahmen die Amerikanerin und Baritonsängerin Lucia Lucas. Nach ihrer Geschlechtsangleichung tritt sie offensiv an die Öffentlichkeit und plädiert für Toleranz und Akzeptanz vielfältiger Lebensformen. Die Fotografien offenbaren die Licht- und Schattenseiten ihres Lebens. Sie handeln von inneren Zerreißproben, die ihr in ihrem Alltag sowie im Beruf begegnen. Ins Rampenlicht rückt dadurch eine Frau, die sich nicht vor der Öffentlichkeit scheut und mithilfe der Fotografien ihr Intimstes offenbart – auch um ein politisches Statement zu setzen.

Den fotografischen Aufnahmen gegenüber steht die Installation der Berliner Objektkünstlerin Hadmut Bittiger. Als Symbole für Glück und Frieden bedecken Kraniche den Boden. Diese enthalten – bemalt oder beschrieben – die Wünsche, Hoffnungen und Ängste von Flüchtlingen der Berliner Stadtmission in Moabit. Denn wer 1000 Kraniche faltet, dem erfüllt sich nach einer Legende in Japan ein Wunsch. Doch worauf hofft ein Mensch, der nach dem Verlust seiner Heimat einer ungewissen Zukunft entgegensieht?Der Wunsch verbirgt sich durch das Falten im Verborgenen, so wie er verborgen im Inneren eines Menschen ruht. Der Satz eines Flüchtlings, der auf einem der Kraniche zu lesen ist, gilt gleichermaßen auch für die Gefühlswelt von Lucia Luca: „Ich möchte nicht davonrennen, ich möchte nicht einsam sein!“

Studioausstellungen in der „WeltKultur / Global Culture“

Das Badische Landesmuseum ist ein Ort der Begegnung unterschiedlicher Kulturen. Ganz besonders spiegelt dies die jüngste und innovative Sammlungsausstellung „WeltKultur / GlobalCulture“ im zweiten Obergeschoss wider, die den transkulturellen Austausch von Waren und Ideen über Zeiten und Räume hinweg belegt. Im jährlichen Turnus widmet sich eine Studioausstellung in der Sammlungsausstellung aktuellen gesellschaftspolitischen Themen. Die temporären Ausstellungsprojekte sind Teil des Konzeptes und werden von Künstlern unterschiedlicher kultureller Herkunft realisiert.

„Wohin, wohin?“ in der Sammlungsausstellung „WeltKultur / GlobalCulture“ Ab 25.11.2016 (bis Dezember 2017) Di – Do 10 – 17 Uhr, Fr – So, Feiertage 10 – 18 Uhr Eintritt in die Sammlungsausstellung 4 €, erm. 3 € Schloss Karlsruhe

Badisches Landesmuseum
Schloss Karlsruhe
Schlossbezirk 10, 76131 Karlsruhe